Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rübe

Back to the Radiesschen

  • »Rübe« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

221

Sonntag, 16. März 2008, 17:08

Ja klar gibt es viele Fakten die stimmen, aber diese Kunstfigur wurde doch nur erschaffen um dem ganzen ein wenig Mystik einzuhauchen. Man versucht eben Realität und Fiktion zu vermischen, aber es bleibt trotzdem Fiktion. Es ist ja ein Hörspiel und keine Nachrichtensendung. In einem Hörspiel sollte es durchaus erlaubt sein wahre Fakten mit fitkiven Fakten zu vermischen. Schließlich macht das auch den Reiz der Serie aus.

Man muss diese Serie nicht wissenschaftlich analysieren. Man kann sie genießen oder langweilig finden und nicht hören. Aber eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Behauptungen in der Serie ist vollkommen überflüssig. Die Figur Jan Gaspard wurde nur aus Gründen der Dramatik erfunden und ebenfalls das Behaupten der sogenannten wahren "Fakten" hat rein dramaturgische Gründe.

Ich finde das innovativ.

Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 477

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

222

Sonntag, 16. März 2008, 17:12

sorry... ich finds eher lächerlich... aber das wirklich problematischere an der Serie ist der monologisierende Blabla-Langeweilefaktor in Kombination mit storytechnischen Klöppsen, die das ganze nur noch mehr ins Lächerliche ziehen.

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com


DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

223

Sonntag, 16. März 2008, 17:28

Zitat

Original von Rübe
Ja klar gibt es viele Fakten die stimmen, aber diese Kunstfigur wurde doch nur erschaffen um dem ganzen ein wenig Mystik einzuhauchen. Man versucht eben Realität und Fiktion zu vermischen, aber es bleibt trotzdem Fiktion. Es ist ja ein Hörspiel und keine Nachrichtensendung. In einem Hörspiel sollte es durchaus erlaubt sein wahre Fakten mit fitkiven Fakten zu vermischen. Schließlich macht das auch den Reiz der Serie aus.


Sicherlich ist das erlaubt. Damit habe ich auch kein Problem.
Ich wollte vielmehr darauf hinaus, dass im Internet (nicht im Hörspiel) Jan Gaspard eben genau diese wissenschaftliche Nachrecherche fordert. Kritischen Stimmen wird dann entsprechend zum Teil entsprechend so begegnet:

Zitat

Original von Jan Gaspard
Was - meiner Meinung nach - dein Problem mit der Serie ist (und von vielen anderen, denen der echte Einstieg in den O23 Kosmos nicht gelingt): Du lässt dich nicht gerne auf die Idee ein, dass die zitierten Recherchen die ( / eine) Realität widerspiegeln. Du betonst in deinen Beiträge immer wieder und überauffälig deutlich, dass O23 und seine Themen für dich nur Fiction seien.

http://forum.phantastische-hoerspiele.de…ead=4415&page=2

Und damit kommen wir zu folgendem:

Zitat


Man muss diese Serie nicht wissenschaftlich analysieren.

Da ja der Wahrheitsgehalt des ganzen entsprechend propagiert wird, ist eine wissenschaftliche Außeinandersetzung mit dem ganzen durchaus nicht uninteressant. Zumindest finde ich die detailreichen Beiträge von K Soze dahingehend sehr interessant.

Sicherlich muss sowas keiner tun. Aber angesichts eben zitierter Aussagen erachte ich das ganze weniger als "witzig", denn als interessant, mal andere Darstellungen des ganzen lesen zu können.
Ich bin da ehrlich gesagt auch nicht so sehr der Verschwörungstheoretiker und Freak als dass ich mich nach jedem Hörspiel begeistert an den PC setzen würde, um die Theorien alle entsprechend nachzuprüfen. Für mich bleibt die Serie in erster Linie auch Unterhaltung. Wobei ich grundsätzlich auch bereit bin mich auf experimentellere Stoffe einzulassen, die von der Norm abweichen, nur ist das für mich kein Freibrief für fehlende Konsistenz, die ICH jedenfalls als sehr massiv störend empfinde.

Les dir einfach mal die Diskussion unter dem Link oben durch. Finde ich nicht ganz uninteressant.
Dann wird vielleicht auch manches eher klar.

K Soze

Fortgeschrittener

  • »K Soze« ist männlich

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 9. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

224

Sonntag, 16. März 2008, 17:29

Zitat

Original von Rübe
Ja klar gibt es viele Fakten die stimmen, aber diese Kunstfigur wurde doch nur erschaffen um dem ganzen ein wenig Mystik einzuhauchen. Man versucht eben Realität und Fiktion zu vermischen, aber es bleibt trotzdem Fiktion. Es ist ja ein Hörspiel und keine Nachrichtensendung. In einem Hörspiel sollte es durchaus erlaubt sein wahre Fakten mit fitkiven Fakten zu vermischen. Schließlich macht das auch den Reiz der Serie aus.

Man muss diese Serie nicht wissenschaftlich analysieren. Man kann sie genießen oder langweilig finden und nicht hören. Aber eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Behauptungen in der Serie ist vollkommen überflüssig. Die Figur Jan Gaspard wurde nur aus Gründen der Dramatik erfunden und ebenfalls das Behaupten der sogenannten wahren "Fakten" hat rein dramaturgische Gründe.

Ich finde das innovativ.


Es ist schön dass du das so siehst, der Autor sieht das nicht so (ist in seinem Forum ja in epischer Breite nachzulesen). Erlaubt ist natürlich vieles, aber J.G. behauptet tatsächlich die Wahrheit zu berichten. :uglylol:

übrigens: In Folge 21 bewegt er sich schon wieder aufs Glatteis: "Opium wird als Lokalanästhetikum eingesetzt"... aua, falsch, das war Kokain... hmm... Opium macht auch nicht aggressiv und überdreht oder psychotisch... das macht auch Kokain... zu blöd... naja, egal, Hauptsache der Geschichte dient es :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K Soze« (16. März 2008, 17:33)


DeLorca

von Flausch

  • »DeLorca« ist männlich

Beiträge: 2 281

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

Wohnort: BT

  • Private Nachricht senden

225

Sonntag, 16. März 2008, 17:55

@KSoze: Ich glaub du hörst dir das auch nur noch an, um die einzelnen Folgen fein säuberlich zu sezieren. Das hat fast schon was sadistisches ;)

K Soze

Fortgeschrittener

  • »K Soze« ist männlich

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 9. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

226

Sonntag, 16. März 2008, 17:58

Zitat

Original von DeLorca
@KSoze: Ich glaub du hörst dir das auch nur noch an, um die einzelnen Folgen fein säuberlich zu sezieren. Das hat fast schon was sadistisches ;)


Jep. Macht einfach zu viel Spass :D. Man fällt über die Fehler aber auch wirklich drüber ;)

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 601

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

227

Sonntag, 16. März 2008, 18:29

Zitat

Original von K Soze

Zitat

Original von DeLorca
@KSoze: Ich glaub du hörst dir das auch nur noch an, um die einzelnen Folgen fein säuberlich zu sezieren. Das hat fast schon was sadistisches ;)


Jep. Macht einfach zu viel Spass :D. Man fällt über die Fehler aber auch wirklich drüber ;)


Ich les das sehr gern, auch wenn ich anschließend die entsprechenden Links nicht nachverfolge. Die Serie höre ich sowieso nicht. Es gab mal in die Geschichte um das Kennedy-Attentat in einer "Tomorrow" als Beilage. Hab ich auch gehört, ist nicht mein Ding. Das "sizieren" find ich da schon unterhaltsamer :)

Rübe

Back to the Radiesschen

  • »Rübe« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

228

Sonntag, 16. März 2008, 22:13

Achsooo, wusste nicht dass der da wirklich dran glaubt bzw. dass er keine erfundene Marketingfigur ist, die diese Sachen nur behauptet um mehr zu verkaufen. Seid ihr euch da wirklich sicher? Ich kenne die entsprechenden Foren nicht.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 406

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

229

Sonntag, 16. März 2008, 22:14

Zitat

Original von Rübe
Achsooo, wusste nicht dass der da wirklich dran glaubt bzw. dass er keine erfundene Marketingfigur ist, die diese Sachen nur behauptet um mehr zu verkaufen. Seid ihr euch da wirklich sicher? Ich kenne die entsprechenden Foren nicht.


Jan Gaspard ist ein Pseudonym für eine oder mehrere Personen. Ob dieses Konglomerat wirklich daran glaubt, sei mal dahin gestellt, Bullshit ist es trotzdem. :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Rübe

Back to the Radiesschen

  • »Rübe« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

230

Sonntag, 16. März 2008, 22:18

Ja aber so bleibt man im Gespräch ;) Wie sagt man so schön virales Marketing :klugscheiss:

Gar nicht mal soooo dumm, falls es denn so ist ;)

K Soze

Fortgeschrittener

  • »K Soze« ist männlich

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 9. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

231

Freitag, 28. März 2008, 22:31

Hier noch ein bißchen was zum Hintergrund bzgl. "Marketing" und welche Blüten das treiben kann.

http://de.nntp2http.com/org/ccc/2006/06/…2036be6b54.html

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

232

Samstag, 29. März 2008, 10:31

Zitat

Original von K Soze
Hier noch ein bißchen was zum Hintergrund bzgl. "Marketing" und welche Blüten das treiben kann.

http://de.nntp2http.com/org/ccc/2006/06/…2036be6b54.html


Nicht uninteressant zu lesen. Das Buch kenne ich allerdings bislang nicht, kann daher auch nicht alles nachprüfen.

nikki sixx

rock n roll sexgott

  • »nikki sixx« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2007

  • Private Nachricht senden

233

Mittwoch, 11. Juni 2008, 00:20

so, bin dann weiter vorangeschritten und so langsam kann ich kritik echt nachvollziehen!

mich nervt es echt, dass es immer wieder langatmige passagen gibt, in denen t-rex mit irgendeiner anderen figur über die sache diskutiert!

man merkt da irgendwie ganz deutlich, dass die macher halt in kurzer zeit viel inhalt vermitteln wollen, jedoch kommt es mir immer so vor, als hätte man einen aufsatz zum thema in einen dialog umgeschrieben und den jetzt hörspielerisch zu umsetzen versucht!

einer hält halt n halben monolog und t-rex stellt nachfragen bzw paraphrasiert und nimmt irgendwie die rolle ein, die dem "beschränkten hörer" dann nochmal deutlich machen soll, worum es geht! gleichzeitig wird der hörer aus dem schlaf aufgeweckt, halt dadurch, dass zwischendurch auch mal n anderer was sagt :stupid:!

also, das ist mein eindruck...!

trotzdem finde ich es zwischenzeitlich auch immer mal wieder ganz gut und interessant!

nervig aber, dass die folgen ja irgendwie zusammenhängen und man es halt chronologisch hören muss! würde mir nach einigen kritiken gerne ersparen, manche der folgen zu hören! auf jeden werde ich jetzt wohl erst mal abwarten, was die kritiken sagen, bevor ich mich der serie weiter widme!

an der stelle noch mal ein dank an die kritiker hier an board :applaus:

Das ist so sicher wie das Feuer in der Hölle! Dort unten gibt es ein Feuer! Ich muss es wissen! Schließlich komme ich direkt von dort!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nikki sixx« (11. Juni 2008, 00:21)


Jan Carew

Und ich weiß, wer ich bin!

  • »Jan Carew« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2007

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

234

Mittwoch, 11. Juni 2008, 09:03

Zitat

Original von nikki sixx
trotzdem finde ich es zwischenzeitlich auch immer mal wieder ganz gut und interessant!

Wohl wahr. Leider krankt die Serie sowohl am Drei ???-Phänomen als auch am Gabriel Burns-Effekt. Ersteres zeichnet sich dadurch aus, dass einer durchaus unterhaltsamen Folge leider regelmäßig eine mehr als schwach inszenierte Geschichte folgt. So ist der Jungbrunnen (Folge 23) eine richtig spannende und abwechslungsreiche Folge. Der Fluch des Tutanchamun (Folge 22) hingegen ist eine recht lahme Geschichte, die hauptsächlich aus den oft bemängelten Mono- beziehungsweise Dialogen besteht. Die unterschiedliche Ausrichtung der Folgen spricht meiner Meinung nach auch für die Version, dass hinter der Serie eben mehrere Autoren stehen und eben nicht ein einziger "Jan Gaspard". Was ich unter dem zweiten Effekt verstehe, ist eigentlich auch klar. Große Bezüge zwischen den einzelnen Folgen werden viel zu selten gezogen, Georg Brand stolpert daher von Folge zu Folge durch beliebige Rätsel ohne Sinn und Komma. Hier bleibt zu hoffen, dass die Macher der Serie da auch einmal das "große Ganze" in Szene setzen. Ging ja zuletzt bei Gabriel Burns auch (siehe Zwei Horizonte). Wobei ich mich natürlich mittlerweile auch frage, ob es das große Ganze bei der Serie wirklich gibt ...


philipp616

Geisterjäger und erster Detektiv

  • »philipp616« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Wohnort: Würzburg

Beruf: Informationsdesigner

  • Private Nachricht senden

235

Mittwoch, 11. Juni 2008, 13:58

das große ganze wird klar wenn man die bücher kennt...

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

236

Mittwoch, 11. Juni 2008, 20:16

Zitat

Original von philipp616
das große ganze wird klar wenn man die bücher kennt...


Das kann man mittlerweile leider sogar auch schon bei Burns sagen. Dazu aber mehr in einem extra Thread zum dritten Band namens "Kinder".
Das spricht so allerdings nicht unbedingt für die Hörspielserie, wenn ich erst auf ein anderes Medium zurückgreifen muss, damit die Hörspiele halbwegs nachvollziehbar werden. In der Rahmenhandlung gibt es mir ein paar Hänger zu viel, als dass ich mir tatsächlich vorstellen kann, dass diese in den Büchern alle in einen vernünftigen Kontext gestellt werden.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 406

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

237

Mittwoch, 11. Juni 2008, 20:19

Zitat

Original von philipp616
das große ganze wird klar wenn man die bücher kennt...


Welche Bücher?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

238

Mittwoch, 11. Juni 2008, 20:46

Wenn eine Hörspielserie nur funktioniert, wenn man etwaige Begleitmedien kennt, hat man den Sinn einer Hörspielserie nicht begriffen.
Ähnliches hatten die Wachowski-Brothers bei "Matris: Reloaded" und "Matrix: Revolutions" gemacht (Stichwort "The Animatrix", PC-Game "Enter The Matrix" etc.) - einziger Unterschied: Sie waren als Begleitung gut, indes nicht als essentieller Bestandteil von Nöten, von daher klappte es.

K Soze

Fortgeschrittener

  • »K Soze« ist männlich

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 9. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

239

Donnerstag, 12. Juni 2008, 09:37

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von philipp616
das große ganze wird klar wenn man die bücher kennt...


Welche Bücher?


Es gibt ja noch 2 Bücher zur "Rahmenhandlung", wovon das erste auch als Hörbuch erschienen ist, das zweite nur in gedruckter Form (das wird auch so bleiben). "Klar" wird einem dabei so manches - allerdings nichts, was mit der Handlung der Serie zu tun hat :drunk:

philipp616

Geisterjäger und erster Detektiv

  • »philipp616« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Wohnort: Würzburg

Beruf: Informationsdesigner

  • Private Nachricht senden

240

Donnerstag, 12. Juni 2008, 10:22

Zitat

Original von K Soze

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von philipp616
das große ganze wird klar wenn man die bücher kennt...


Welche Bücher?


Es gibt ja noch 2 Bücher zur "Rahmenhandlung", wovon das erste auch als Hörbuch erschienen ist, das zweite nur in gedruckter Form (das wird auch so bleiben). "Klar" wird einem dabei so manches - allerdings nichts, was mit der Handlung der Serie zu tun hat :drunk:


naja... man weiß unter anderem, wieso georg scheinbar zufällig von hier nach da stolpert, man weiß wer zu wem gehört,...

das hat mir schon geholfen beim verständnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »philipp616« (12. Juni 2008, 10:23)