Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

81

Montag, 15. Juli 2013, 21:39



Aber nur so mal als Frage....wenn es sich wirklich um Batman handelt, kommen die Hörspiele nicht vielleicht ein Jahr zu spät ? Meiner Meinung nach ist derBatmanhype doch schon ein wenig zurückgegangen oder ?
Gab es denn außerhalb der Comic-Fan-Szene jemals einen Hype ? Ich bin da nicht so im Bilde.


Naja, drei megaerfolgreiche KInofilme, die nicht nur in den einschlägigen Medien, sondern auch in den "seriösen" Feuilletons massiv diskutiert wurden, das ist schon ziemlich viel Aufmerksamkeit, doch.

Das mit den erfolgreichen Kinofilmen stimmt schon, aber waren die so erfolgreich, weil es speziell Batman-Filme waren ? Ich hab eher den Eindruck, das es halt erfolgreiche Blockbuster-Filme mit Popcornkino-Anteil waren, aber es hätte statt Batman auch irgendein anderer Comicsuperheld sein können. Spiderman beispielsweise wurde auch schon in drei (?) Filmen erfolgreich in Hollywood umgesetzt, X-Men oder Iron Man ebenso. Bei all diesen Filmen habe ich, ebenso wie bei Batman halt den Eindruck, das es nicht unbedingt speziell an diesem oder jenem Protagonisten liegt, das die Filme recht erfolgreich waren.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 15. Juli 2013, 22:07

Doch, tut es, da nicht alle gleich erfolgreich waren.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

83

Montag, 15. Juli 2013, 22:42

Sie waren alle erfolgreich, weil sie alle schon 30 Jahre und mehr an erfolgreicher Vergangenheit mit sich bringen. Da ist es egal ob es die X-Men, Batman oder Spiderman ist. Jedoch gehört die Gruppe und die beiden Helden zu den beliebtesten der Comic Univeren und Batman ist der in der Realität am meisten verankerte Held. Ich würde auf jeden Fall von allen drei Serien Hörspiele kaufen, denke aber das Batman als Hörspiel am besten käme, da er gut als Hörspiel umsetztbar wäre.

Tony Ballard - Dreamland Grusel - Dreamland Action - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
www.TS-Dreamland.de
Hörspiele back to the roots



philipp616

Geisterjäger und erster Detektiv

  • »philipp616« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Wohnort: Würzburg

Beruf: Informationsdesigner

  • Private Nachricht senden

84

Dienstag, 16. Juli 2013, 07:42

Ob die Serie aus den 60ern noch mit eine der heißesten Hollywood-Lizenzen ist?
Die Lizenz ist wohl für Batman. Nur halt an welchem Vorbild sich die neue Serie ausrichtet ist die die Frage und da gibt es ja die zwei Seiten. Entweder 60ziger Jahre Over the Top Comiclook oder die düstere Nolan Variante.





Da gibts doch noch einige Nuancen mehr. ;) Ich würde mich sehr freuen wenn man als Vorlage Comics auswählt und nicht einfach so die Nolan Filme fortsetzt.

Bin auf jeden Fall gespannt und freu mich.

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 6 162

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

85

Dienstag, 16. Juli 2013, 16:39

Auf einer anderen Seite ist die Katze aus dem Sack! Ich verrate aber nichts :P Auf jeden Fall freue ich mich!

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 600

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

86

Mittwoch, 17. Juli 2013, 08:43

Auf einer anderen Seite ist die Katze aus dem Sack! Ich verrate aber nichts :P Auf jeden Fall freue ich mich!


Hast Du denn die letzten ca. 10 Posts hier mal überflogen? ;)

Andy-C

Fortgeschrittener

  • »Andy-C« ist männlich

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 16. Juni 2008

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

87

Mittwoch, 17. Juli 2013, 19:22

Bei den Hörgruslern ist die Fledermaus aus dem Sack: es ist wohl ... Batman.
Schade eigentlich, ich hätte Bond viel interessanter gefunden. Eine Reihe, die Flemings Bücher verhörspielt und dabei so tut, als ob es die Filme nie gegeben hätte... Hm ja, ich gebs zu: eindeutig ein Nischenprodukt mit sehr begrenzten Chancen am Markt. Immerhin, die BBC hats neulich schon gemacht: Dr No (2008 ) und Goldfinger (2010) mit Toby Stephens (dem Schurken aus „Stirb an einem anderen Tag“) als 007 sowie David Poirot Suchet als Dr. No und Ian Gandalf McKellen als Goldfinger.
“Goldfinger” ist auch irgendwo bei Jutup, allerdings in einer (wahrscheinlich vom Einstellenden) nachbearbeiteten Version, die das ganze Hörspiel ohne Sinn und Verstand mit der Filmmusik zukleistert.
(Hm, wenn wir sowas auch bei uns machen würden, wen könnte man da besetzen...? [Grübel])
Okay, genug von 007, zurück zur Fledermaus.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

88

Mittwoch, 17. Juli 2013, 20:09

Bei James Bond macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, wenn man eine Box mit über 20 Filmen auf Blu-Ray für knapp über einen Hunni bekommt, wer will da Hörspiele haben?

Klar, die gibt es nicht komplett mit Dietmar Wunder als Bond, aber braucht man das? Es wundert mich jedenfalls nicht, dass man bei Lübbe Hörbücher bringt, die nicht mal von Dietmar gelesen werden. Komische Sache.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

89

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:11

Bei James Bond macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, wenn man eine Box mit über 20 Filmen auf Blu-Ray für knapp über einen Hunni bekommt, wer will da Hörspiele haben?

Die, die eben Hörspiele lieben. Nicht vergessen: STAR WARS gibt es als BD für 70,- und die Clone Wars für 35 (pro Staffel), dennoch werden die OTon-Hörspiele gekauft. Neue Bond-Hörspiele, die kein OTon wären, würden mit Sicherheit auch Interessenten finden , die Frage ist nur, ob genug sich dafür interessieren könnten. Bis auf Holmes und Wallander und Bedfort scheint die Hörer kein Krimi zu interessieren....

Zum zweiten: Die 007-Lesungen erscheinen bei Lübbe, sind aber eine Eigen und/oder Co-Produktion mit Audible und Audible naja....deren Sinn bei Besetzungen habe ich noch nicht verstanden. Sie hatten ja auch verschiedene Star Trek-Hörbücher einsprechen lassen, wo alle bekannten Namen falsch ausgesprochen wurden. Immerhin hat man eine Neuauflage von Star Trek Titan 1 kostenlos nachgerecht, wo Tuvok nicht Tuffog gesprochen wurde...
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

90

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:21

Bei James Bond macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, wenn man eine Box mit über 20 Filmen auf Blu-Ray für knapp über einen Hunni bekommt, wer will da Hörspiele haben?

Die, die eben Hörspiele lieben. Nicht vergessen: STAR WARS gibt es als BD für 70,- und die Clone Wars für 35 (pro Staffel), dennoch werden die OTon-Hörspiele gekauft. Neue Bond-Hörspiele, die kein OTon wären, würden mit Sicherheit auch Interessenten finden , die Frage ist nur, ob genug sich dafür interessieren könnten. Bis auf Holmes und Wallander und Bedfort scheint die Hörer kein Krimi zu interessieren....


Wie viele sind das denn, die Hörspiele lieben?

Zitat

Zum zweiten: Die 007-Lesungen erscheinen bei Lübbe, sind aber eine Eigen und/oder Co-Produktion mit Audible und Audible naja....deren Sinn bei Besetzungen habe ich noch nicht verstanden. Sie hatten ja auch verschiedene Star Trek-Hörbücher einsprechen lassen, wo alle bekannten Namen falsch ausgesprochen wurden. Immerhin hat man eine Neuauflage von Star Trek Titan 1 kostenlos nachgerecht, wo Tuvok nicht Tuffog gesprochen wurde...


Riesen Aufwand.:D Die einzelnen Takes austauschen, die Produktion neu hochladen, fertig.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

91

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:32

Riesen Aufwand. Die einzelnen Takes austauschen, die Produktion neu hochladen, fertig.


Wir reden hier von einer UNGEKÜRZTEN Version...

.....andere hätten dies nicht gemacht, sondern einfach nur Besserung gelobt...
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

92

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:38

Riesen Aufwand. Die einzelnen Takes austauschen, die Produktion neu hochladen, fertig.


Wir reden hier von einer UNGEKÜRZTEN Version...

.....andere hätten dies nicht gemacht, sondern einfach nur Besserung gelobt...


Das spielt keine Rolle, es wurden Takes ausgetauscht und der Aufwand hält sich in Grenzen, das kannst Du mir ruhig mal glauben. Dafür musste man nicht das ganze Hörbuch neu produzieren.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

93

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:46

Das spielt keine Rolle, es wurden Takes ausgetauscht und der Aufwand hält sich in Grenzen, das kannst Du mir ruhig mal glauben. Dafür musste man nicht das ganze Hörbuch neu produzieren.
....das gesamte Hörbuch muß neu geschnitten werden und da die Eigennamen überall vorkommen, mußte gar nicht wenig ausgetauscht werden. Da war ja kein einziger Name korrekt, selbst Namen, die Detlef Bierstedt noch von 7 Jahren TNG-Synchronisation hätte kennen können. Von daher ist es schon ein feiner Zug gewesen, nicht einfach sich nur zu entschuldigen...was andere Riesen durchaus genauso gemacht hätten, statt es zu korrigieren.
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

94

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:48

Das spielt keine Rolle, es wurden Takes ausgetauscht und der Aufwand hält sich in Grenzen, das kannst Du mir ruhig mal glauben. Dafür musste man nicht das ganze Hörbuch neu produzieren.
....das gesamte Hörbuch muß neu geschnitten werden und da die Eigennamen überall vorkommen, mußte gar nicht wenig ausgetauscht werden. Da war ja kein einziger Name korrekt, selbst Namen, die Detlef Bierstedt noch von 7 Jahren TNG-Synchronisation hätte kennen können. Von daher ist es schon ein feiner Zug gewesen, nicht einfach sich nur zu entschuldigen...was andere Riesen durchaus genauso gemacht hätten, statt es zu korrigieren.


Sorry, aber gerade bei so einem großen Laden sind das Peanuts. Und das gesamte Hörbuch muss da ganz bestimmt nicht neu geschnitten werden, das ist Quatsch, tut mir leid.

Aber was das mit der neuen Lizenz bei Highscore zu tun hat, erschließt sich mir gerade nicht.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

95

Mittwoch, 17. Juli 2013, 21:55

Sorry, aber gerade bei so einem großen Laden sind das Peanuts. Und das gesamte Hörbuch muss da ganz bestimmt nicht neu geschnitten werden, das ist Quatsch, tut mir leid.
Du willst mal wieder auf "ich verstehe nicht"-Modus schalten, aber nochmal kurz zur letzten Erläuterung: Wir reden hier von 720 Minuten, bei der alle 5 bis 10 Minuten ein Name falsch ausgesprochen wurde. Das geht nicht ohne Neuschnitt... :rolleyes: // Und ich hab nicht behauptet, das es viel kostet, sondern das der Zeitaufwand hoch war und das es viele Beispiele gibt, wo solche Fehler einfach so gelassen werden...
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

96

Mittwoch, 17. Juli 2013, 22:00

Sorry, aber gerade bei so einem großen Laden sind das Peanuts. Und das gesamte Hörbuch muss da ganz bestimmt nicht neu geschnitten werden, das ist Quatsch, tut mir leid.
Du willst mal wieder auf "ich verstehe nicht"-Modus schalten, aber nochmal kurz zur letzten Erläuterung: Wir reden hier von 720 Minuten, bei der alle 5 bis 10 Minuten ein Name falsch ausgesprochen wurde. Das geht nicht ohne Neuschnitt... :rolleyes: // Und ich hab nicht behauptet, das es viel kostet, sondern das der Zeitaufwand hoch war und das es viele Beispiele gibt, wo solche Fehler einfach so gelassen werden...


Tut mir leid, dass ich jetzt auf die Tour kommen muss, aber wie viele Produktionen hast Du schon geschnitten? Man muss definitiv nicht die komplette Produktion neu schneiden, Takes lassen sich mühelos austauschen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

97

Mittwoch, 17. Juli 2013, 22:04

Tut mir leid, dass ich jetzt auf die Tour kommen muss, aber wie viele Produktionen hast Du schon geschnitten? Man muss definitiv nicht die komplette Produktion neu schneiden, Takes lassen sich mühelos austauschen.
Langweilig. Der Prozess ist völlig egal, es nennt sich trotzdem "eine neue Schnittfassung" erstellen, auch wenn es heute durch copy+Paste geht. Von allein lassen sich die Fehler schließlich nicht entfernen, da muß schon einer die 720 Min. hören und dann austauschen = AUFWAND
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

98

Mittwoch, 17. Juli 2013, 22:05

Tut mir leid, dass ich jetzt auf die Tour kommen muss, aber wie viele Produktionen hast Du schon geschnitten? Man muss definitiv nicht die komplette Produktion neu schneiden, Takes lassen sich mühelos austauschen.
Langweilig. Der Prozess ist völlig egal, es nennt sich trotzdem "eine neue Schnittfassung" erstellen, auch wenn es heute durch copy+Paste geht. Von allein lassen sich die Fehler schließlich nicht einfügen, da muß schon einer die 720 Min. hören und dann austauschen = AUFWAND


Minimalster Aufwand und für eine Firma wie Audible nicht mal ansatzweise der Rede wert. Wer ein fehlerhaftes Produktion anbietet...

Außerdem hast Du davon gesprochen, dass das gesamte Hörbuch neu geschnitten werden muss. ;)

Wiederum frage ich, was hat das jetzt mit Highscores Hollywoodlizenz zu tun? ?(
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

99

Mittwoch, 17. Juli 2013, 22:08

Wiederum frage ich, was hat das jetzt mit Highscores Hollywoodlizenz zu tun?
Ganz einfach, da gibt es solche Fehler nicht...auch wenn sie eine ähnliche Lizenz bedienen..oder gar, wenn sie die gleiche Lizenz am Ende bekommen würden...so rein theoretisch.
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88 395

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Arsch Affenburg, Berlin, Bacardi Cola und Wolkenkuckucksheim

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

100

Dienstag, 30. Juli 2013, 13:15

Highscore Music hat es soeben verkündet, es ist...BATMAN! Weitere Infos werden in Kürze folgen!

Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018


Max Chris GrimReaper - Die chinesische Medusa